Thesen

Tragsicherheit von Gewölbebrücken

Einsparpotential durch Ertüchtigung

Fallbeispiel
Zschopaubrücke Braunsdorf-Niederwiesa

Zschopaubrücke
Zschopaubrücke Waldheim

Muldebrücke
Muldebrücke Podelwitz

Forschungsthema

Traglastuntersuchungen an Gewölbebrücken aus Naturstein, bewehrtem und unbewehrtem Beton

Technische Universität Dresden

Fakultät Bauingenieurwesen Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau Lehrstuhl für Massivbau Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke Dipl.-Ing. Silvio May

Zeitraum 1994

Referat

Traglastuntersuchungen an Gewölbebrücken aus Naturstein, bewehrtem und unbewehrtem Beton

Inhalt der Arbeit ist die Beschreibung der Modellierung eines Stabtragwerkes zur realitätsnahen Erfassung des Tragverhaltens von Gewölbebrücken.

Das mechanische Modell berücksichtigt die aussteifende Wirkung der Hinterfüllung.

Die Koppelfuge zwischen dem Gewölbe und der Hinterfüllung wird mit nichtlinearen Federelementen beschrieben, die Druckkräfte übertragen und auf Zug versagen.

Im Rahmen der Arbeit erfolgt die Aufbereitung der erforderlichen Eingabedaten zur Beschreibung des Modells.

Die entsprechenden Abschnitte der Normen DIN 1072, DIN 1075, DS 804, DS 805 und der EC 1 werden kommentiert.

Am Beispiel zweier Gewölbebrücken wird in Falluntersuchungen das mechanische Modell geprüft.

...nach oben «